EU-Projekt

Grenzüberschreitende Partnerschaft

Der Barockgarten Großsedlitz liegt südöstlich von Dresden und nur ca. 20 km von der sächsisch-tschechischen Grenze entfernt. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Schloss Děčin dient der Pflege und Bekanntmachung des kulturellen Erbes auf beiden Seiten der Grenze. Hierzu werden verschiedene gemeinsame Projekte in Form von Ausstellungen und wissenschaftlichen Tagungen umgesetzt. Mit der Zusammenarbeit sollen die Regionen touristisch aufgewertet werden. Zudem geht es darum eine verständnisvolle freundschaftliche Nachbarschaft zwischen den Menschen in Sachsen und Böhmen zu fördern. 

Fürstliche barocke Sommerresidenzen 01/2019 – 06/2020

Anlässlich des 300. Jubiläums des Barockgartens Großsedlitz (Ankauf und Baubeginn durch Graf Wackerbarth 1719) und des über 300-jährigen Bestehens des barocken Rosengartens in Děčín stehen Begegnungen und Austausch sowie die Einladung zum gegenseitigen Kennenlernen der Nachbarn in Deutschland und Tschechien im Zentrum des Projektes. Im Rahmen von Veranstaltungen und kulturellen Ereignissen möchten wir die Bürger beider benachbarter Regionen einladen, sich näher mit den übergreifenden Themen "Gartenkunst" und "Barock" zu beschäftigen. Insbesondere das Thema "Barock" korrespondiert mit dem Schwerpunkt der tschechischen Tourismuswerbung, was für deutsche Besucher interessant ist. Der Barockgarten in Großsedlitz ist eine grenznahe Entdeckung für unsere tschechischen Nachbarn, die die auf die barocken Kleinode in Sachsen hinweisen kann. Als einer der wenigen später landschaftlich nicht überformten Barockgärten in Deutschland ist er – obgleich unvollendet – in seiner ursprünglichen Substanz als äußerst wertvolles Kulturdenkmal im Grenzraum erhalten. Im Schloss Děčín sind ebenfalls Zeugnisse aus der Barockzeit und der historische barocke Rosengarten erhalten. Beide Gärten schmückt ein erhaltener barocker Skulpturenbestand. Eine der Skulpturen wird im Mittelpunkt des internationalen Restauratorenworkshops in Děčín stehen. Das Projekt ist ein Spiegelprojekt zu dem Projekt "Barockgarten" des Schlosses Děčín.

Sonderausstellung »Barocke Sommerresidenzen«

Sonderausstellung »Barocke Sommerresidenzen« 15.06. – 15.09.2019

Die Sonderausstellung zeigt die schönsten barocken Schlösser und Schlossgärten in Deutschland, Tschechien/Nordböhmen und Europa. Gefördert wird die Sonderausstellung im Rahmen des mit 15.000 Euro geförderten Projekts » Fürstliche barocke Sommerresidenzen« aus dem Kleinprojektefonds in der Euroregion Elbe/Labe 2014 – 2020. Nach der Präsentation im Barockgarten Großsedlitz wird sie im Sommer 2020 im Schloss Děčín gezeigt.

Festwochenende: 13.–16.06.2019

Im Rahmen des EU-Projektes wird das 300 jährige Jubiläum des Barockgartens mit einem Festwochenende begangen. Des Weiteren finden Vorträge und Filmvorführungen zum Thema Barock statt. 

Flyer zum Download

Tagung »Die barocke Idee«: 13.–14.06.2019

Im Rahmen der Tagung widmen sich der Barockgarten Großsedlitz und Schloss Děčín barocken Schloss- und Gartenanlagen in Sachsen und Böhmen. Barocke Gartenkunstwerke sind Teil einer barocken Idee, die neben militärischer Stärke, prachtvollen Residenzen und kostbaren Kunstsammlungen fürstliche Macht repräsentieren sollte und dem Repräsentationsbedürfnis barocker Herrscher mit absolutem Machtanspruch Ausdruck verlieh. In ihnen widerspiegelt sich die universal aufgefasste Existenz des Fürsten mit göttlichem Herrschaftswillen. Als Symbole absolutistischer Machtvollkommenheit prägen sie bis heute die Kulturlandschaft Zentraleuropas.

Anmeldung: www.barockgarten-großsedlitz.de/tagung

Anmeldeschluss: 31.05.2019

»Familientag mit Kurzweil«: 16.06.2019

Ein abwechslungsreicher Tag mit Kinder-Musical, Märchenlesung, historischer Modenschau, Sonderführungen, Konzert, ganztägigen Spielen, Kulinarik und einer AOK Adventure Tour.

Öffentliche Fachexkursion nach Tschechien: 16.06.2019

„Fürstliche Sommerresidenzen in Nordböhmen“ - Von Schloss Zákupy/ Reichstadt nach Schloss Ploskovice/ Ploschkowitz

Kontakt

Barockgarten Großsedlitz

Parkstraße 85 | 01809 Heidenau

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 3529 5639-0
grosssedlitz@schloesserland-sachsen.de